LM Kinder, Junioren, Jugend u. Hauptgruppe Latein

Am 9./10. Februar begann in Haßloch die Landesmeisterschaftssaison 2019. Am Samstag zeigten die Kinder-, Junioren- und Jugendpaare ihr Können, während die Hauptgruppenpaare am Sonntag zum Zuge kamen.

Im ersten Turnier, der Kinder I/II D-Latein, verteidigte das Geschwisterpaar Dennis und Evelin Zarik souverän den Landesmeistertitel der Altersgruppe Kinder I. Nick Olenberg/Liana Loor, die erst ihr zweites Turnier bestritten, folgten ihren Vereinskameraden auf dem Silberrang.

Landesmeister Kinder I D-Latein Dennis u. Evelin Zarik, Vizemeister Nick Olenberg/Filina Loor

Im Turnier der Junioren I D-Latein verpassten Leon Lehmann/Elina Hofmann nur knapp den Einzug in die Endrunde und tanzten im Semifinale auf den 7. Platz. Die beiden nahmen als Doppelstarter noch bei den Junioren II D-Latein teil und belegten dort Platz neun.

Elias Renner/Viktoria Kimmel holten bei den Junioren I C-Latein den Vizemeistertitel. Bei den älteren Junioren II tanzten sie haarscharf am Treppchen vorbei auf Platz vier. Arthur Dome/Veronika Adamberg, frisch aufgestiegen in die C-Klasse, tanzten bei den Junioren I C auf den 5. Platz.

Vizemeister Jun I C-Latein Elias Renner/Viktoria Kimmel, 5. Platz Arthur Dome/Veronika Adamberg

Leonard Moser/Julia Elissa Meier stiegen mit etlichen Bestnoten in der Wertung als Vizelandesmeister der Junioren II C-Latein in die B-Klasse auf. Mit neuem strassverziertem Kleid gingen die beiden bei den Junioren II B-Latein an den Start und qualifizierten sich damit für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Sie schafften es ins Finale und dort auf Platz sechs. Im Turnier der Jugend B-Latein tanzten Moser/Meier im Finale auf Rang fünf.

Vizemeister Jun II C-Latein Leonard Moser/Elissa Julia Meier

Benjamin Nitzpon/Olga Gotsulyak taten es sonntags den Kindern gleich und holten im Turnier der Hauptgruppe D-Latein die Silbermedaille.

Vizemeister HGR D-Latein Benjamin Nitzpon/Olga Gotsulyak

Michael Sawicki/Janina Boos hatten es in der Hauptgruppe A-Latein mit einem großen starken Feld zu tun. Die beiden tanzten im Semifinale auf den 8. Platz.

Ergebnisse Heidelberger Tanzsporttag

Beim Heidelberger Tanzsporttag tanzten zwei Rot-Weiß Paare ins Finale der Senioren III A-Standard, welches mit 13 Paaren besetzt war. Lutz und Ulrike Lenhart belegten den 5. Platz, gefolgt von Matthias und Brigitte Krupp auf Platz sechs.

 

Senioren III A-Standard: 5. Lutz u. Ulrike Lenhart, 6. Matthias u. Brigitte Krupp

Neujahrsempfang im Deutschordensaal der KSK Kaiserslautern

Der Tanz-Club Rot-Weiß Kaiserslautern lud am zweiten Januarwochenende zu seinem alljährlichen Neujahrsempfang. Dieser fand erstmals im Deutschordensaal der Kreissparkasse Kaiserslautern statt. Die Vorsitzende Susanne Bernhart begrüßte rund 60 Mitglieder und ließ das vergangene Jahr Revue passieren. In ihrer Rede appellierte sie zu mehr Zusammenhalt und Engagement. Das „Wir-Gefühl“ sollte im Vordergrund stehen.

Was wäre der Tanz Club ohne eine Showeinlage? Einige unserer erfolgreichen Kinder- und Juniorenpaare standen schon bereit und führten verschiedene lateinamerikanische Tänze wie Rumba, Cha-Cha und Jive vor. Die Zuschauer klatschten begeistert im Rhythmus der Musik mit. Die Lateintrainerin Alina Kulesov war sichtlich stolz auf ihre Schützlinge, die für deren Auftritt extra von einer Familienfeier angereist war. Seit einigen Wochen werden die Kids auch allmählich an das Standardtanzen herangeführt. Angela und Florian Schneider unterrichten die muntere Truppe.

Natürlich standen auch Ehrungen auf dem Programm. Langjährige Mitglieder wurden für ihre Clubzugehörigheit geehrt und bekamen als kleine Aufmerksamkeit eine Rose von Turnierwart Oliver Schmitt überreicht. Als Willkommensgeschenk übergaben Simone Gutting und Steffi Boesen allen Anwesenden einen kleinen Pandoro (italienischer Kuchen). Auch die Trainerinnen und Trainer kamen nicht zu kurz und wurden für ihr Engagement gewürdigt.

Zu guter Letzt kam Sportwart Michael Kraus zum Zuge. Dieser ehrte die erfolgreichen Turnierpaare, die sich bei Meisterschaften auf die Medaillenränge tanzten und überreichte jeweils einen Trainingskostenzuschuss sowie ein kleines Präsent. Nach dem offiziellen Teil wurde das reichhaltige Mitbringbuffet eröffnet, das diesmal mit leckeren Köstlichkeiten eines Caterer´s ergänzt wurde.

Fotos (Alexander Elbe): https://www.tcrotweiss-kl.de/neujahrsempfang-2019/

 

Steffi Boesen

 

Erfolge bei den Sinsheimer Tanzsporttagen

Am zweiten Wochenende des neuen Jahres gingen Turnierpaare des Tanz-Club Rot-Weiß Kaiserslautern bei den Sinsheimer Tanzsporttagen an den Start. Klaus und Stephanie Sommer belegten im Feld von sieben Paaren der Senioren II B-Standard den dritten Platz. Die beiden ertanzten sich damit die erste Aufstiegsplatzierung.

3. Platz Klaus u. Stephanie Sommer

 

Karl-Heinz und Christa Wundsam hatten es bei den Senioren IV S-Standard mit 13 weiteren Paaren zu tun. Sie erreichten das Finale und beendeten das Turnier auf Platz fünf.

5. Platz Karl-Heinz u. Christa Wundsam

 

 

Aufstieg in die C-Klasse bei Weihnachtsturnier in Elz

Unser Kinderpaar Arthur Dome/Veronika Adamberg gingen am 22. Dezember beim Weihnachtsturnier des ATC Oranien in Elz an den Start. Das Turnier der Junioren I D-Latein war mit sechs Paaren besetzt. Mit zweiten Plätzen in ChaCha und Rumba und einer Platzziffer Vorsprung tanzten die beiden auf den zweiten Platz. Damit sicherten sich Arthur und Veronika die letzte benötigte Platzierung zum Aufstieg in die C-Klasse. Ein gelungener Jahresabschluss!

2. Platz Jun I D-Latein für Dome/Adamberg beim Weihnachtsturnier in Elz

 

Am 21. Dezember trafen sich die Kinder- und Junioren Turnierpaare zu einer kleinen Weihnachtsfeier auf der Eisbahn, um auch außerhalb des Trainingssaals gemeinsam etwas zu unternehmen. 

Weihnachtsfeier der Kinder und Junioren Turnierpaare auf der Lauterer Eisbahn

Erfolge in Rödermark, Köln-Porz und Heddesheim

Beim Adventsturnier um den Rödermarkpokal gingen Karl-Heinz und Christa Wundsam im Turnier der Senioren IV S-Standard im Feld von zehn Paaren als Sieger hervor. Die beiden freuten sich besonders über das Lob von Josef Bickers, sechsfacher Weltmeister und Clubtrainer des TSC Rödermark.

Im Rahmen des Winterballs des Tanzsportclubs Heddesheim qualifizierten sich Heinz-Otto und Beate Saar beim „Rolf Günther Gedächtnispokal” der Senioren III S-Standard von elf Paaren klar für das Finale. Dort belegten die beiden den 5. Platz.

Jonas Clos und Jennifer Fauß tanzten auf den 3. Platz im Feld von sieben Paaren der Hauptgruppe II D-Standard und Platz vier in der jüngeren Altersgruppe der Hauptgruppe beim 44. Adventsturnier in Köln-Porz.

4. Platz Jonas Clos/Jennifer Fauß

Erfolge bei den Tanzturnieren in Mosbach

Auch in Mosbach/Baden-Württemberg wurde erfolgreich getanzt. Lutz und Ulrike Lenhart gingen im zwölfpaarigen Feld der Senioren III B-Standard an den Start. Die beiden ertanzten den 3. Platz und stiegen damit in die A-Klasse auf.

Beim Turnier der Senioren IV S-Standard mit zwölf Paaren belegten Karl-Heinz und Christa Wundsam Platz zwei. Erneut schafften sie es, den Siegern einige Bestnoten abzunehmen.

Roland und Siglinde Frölich wurden bei den Senioren III S-Standard klar in die Endrunde gewertet. Sie ertanzten dort den 4. Platz.

Das Kinderpaar Arthur Dome/Veronika Adamberg holten beim Turnier der Kinder D-Latein im Feld von acht Paaren mit Rang drei eine weitere Aufstiegsplatzierung.

Deutschlandpokal Hauptgruppe II S-Latein

Zum zehnten Mal in Folge tanzte die Hauptgruppe II S im Boston-Club Düsseldorf die Deutschlandpokale aus. Christian und Sandra Franck gingen in der Lateinsektion an den Start. Von 14 gestarteten Paaren erreichten Francks mühelos ins Finale. Mit zweiten Plätzen in Paso doble und Jive tanzten die beiden haarscharf am Treppchen vorbei auf den 4. Platz.

Ergebnisse aus Bad Kreuznach, Neuhofen und Sinsheim

Beim Rhein-Nahe Kinder- und Jugendturnier in Bad Kreuznach ertanzte unser Nachwuchs tolle Erfolge. Dennis und Evelin Zarik belegten im zwölfpaarigen Turnier der Kinder D-Latein den 4. Platz. Bei der älteren Startklasse der Junioren I D-Latein konnten die beiden ihre Leistung nochmals steigern und tanzten von neun Paaren auf den 3. Platz. Arthur Dome/Veronika Adamberg folgten ihnen auf Platz vier.

Leonard Moser/Julia Elissa Meier holten in Bad Kreuznach zwei weitere Aufstiegsplatzierungen. Beim Turnier der Junioren I C-Latein tanzten sie im Feld von neun Paaren auf Platz drei. In der Altersgruppe der Junioren II C-Latein belegten sie den 2. Platz.

In Neuhofen wurden im Bürgerhaus „Neuer Hof” Tanzturniere um die Krönungspokale ausgetragen. Franz und Heike Mertz ertanzten beim Turnier der Senioren III A-Standard den 3. Platz.

Stefan Kraayvanger/Astrid Kraayvanger-Kolodziej gingen bei den Kraichgauer Tanzsporttagen in Sinsheim an den Start. Das Turnier der Senioren II C-Standard zählte 16 Paare. Die beiden setzten sich gegen alle Konkurrenten durch und holten mit allen gewonnenen Tänzen den Sieg. Karl-Heinz und Christa Wundsam tanzten im elfpaarigen Turnier der Senioren IV S-Standard mit einigen Bestnoten auf dem Konto auf den 2. Platz. Lutz und Ulrike Lenhart belegten in einem starken Feld von 18 Paaren der Senioren III B-Standard im Finale Platz sechs.

Ergebnisse aus Frankfurt Fechenheim und Dresden

Arthur Dome/Veronika Adamberg vertraten den Tanz-Club Rot-Weiß Kaiserslautern beim Kinder- und Jugendturnier des Schwarz-Silber Frankfurt in Fechenheim. Die beiden belegten im Turnier der Kinder D-Latein von fünf gestarteten Paaren den dritten Platz. Arthur und Veronika nutzten die Doppelstartmöglichkeit und gingen auch beim sechspaarigen Turnier der Junioren I D-Latein an den Start. Erneut gelang ihnen mit Platz drei der Sprung aufs Treppchen. Mit zwei ertanzten Aufstiegsplatzierungen rückt die nächsthöhere Klasse immer näher.

Ulrich Czempinski/Andrea Bacher nahmen an den Saxonian Dance Classics in Dresden teil. 117 Paare zählte das Feld des WDSF Open Senior II Standard Turniers. Czempinski/Bacher belegten den geteilten 58. Platz.